Grüßen tut weh

Leserbriefe / 13.06.2014 • 18:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dem Brief von Frau Anna Siegel aus Feldkirch kann ich nur beipflichten. Auch mir fällt auf, dass der Großteil der heutigen jüngeren Bevölkerung nichts vom Grüßen hält. Man steht in einem Geschäft, wartet auf Bedienung, da drei oder vier Kunden bereits anstehen. Da kommen Leute herein, ohne zu grüßen, und dazu machen sie noch ein trübseliges Gesicht, wobei doch Freundlichkeit allen gut tun würde.

Alfons Loacker,

Am Bach 3, Götzis

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.