Gabalier und die Bundeshymne

Leserbriefe / 30.06.2014 • 19:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Werte Grüne Partei. Was ist so schrecklich daran, dass Gabalier die Töchter in diesem Lied, dessen Text erst 2011 geändert wurde, vergessen hat mitzusingen. Ist es wirklich notwendig, so eine Hetz und Treibjagd gegen einen Sänger, der ein Wort beim Singen der Bundeshymne vergessen hat, zu veranstalten? Ich finde die Grünen, wie sie sich derzeit darstellen, einfach nur noch selbstgerecht. Was diese Partei veranstaltet, ist einfach menschenunwürdig. Dass sich die SPÖ noch daran beteiligt, ist für mich nicht nachvollziehbar. Von Parteien, die die Regierungsverantwortung übernehmen wollen, erwarte ich mir was anderes als eine solche Hetze nur wegen eines Wortes in einem Lied. Es ist schrecklich, dass eine Partei, die Regierungsverantwortung übernehmen will, zu solchen Aktionen aufruft. Diese Parteien sind weit davon entfernt, Regierungsverantwortung zu übernehmen. Wir haben in diesem Lande bei weitem größere Probleme, die sich negativ auf breite Bevölkerungsschichten auswirken, als das mit der Bundeshymne. Das Ganze ist an Lächerlichkeit wohl kaum mehr zu überbieten.

Roland Geiger,

Nitidon 20a, Nenzing

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.