An alle EU-Bürger

Leserbriefe / 06.08.2014 • 19:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

„Den Kartoffeln gehen die Augen erst auf, wenn sie im Dreck liegen!“ sagt ein Sprichwort. Es hat einen wahren Kern. Wir nehmen die aktuellen Vorgänge, die die EU in eine ernsthafte, schwere Krise stürzen können, nicht ernst genug! Wollen wir nur zuschauen?

Es ist wirklich notwendig, Augen und Ohren zu öffnen, die Entwicklung genau zu beobachten, zu hinterfragen, sich selbst eine Meinung zu bilden und nicht alles zu glauben, was uns von den EU-Politikern, aber auch von Berichterstattern in den Medien vorgegaukelt wird. Wir könnten auch aus der jüngeren Geschichte lernen!

Wie sich zeigt, verfolgen die USA das Ziel, zwischen Europa und Russland einen Keil zu treiben. Mit Erfolg! Das unnötige Wirtschafts-Embargo wird auf Dauer in Europa Arbeitsplätze kosten, Russland wird sich andere Wirtschaftspartner suchen. Mühsam aufgebautes Vertrauen wird zerstört, Beziehungen bleiben beschädigt! Können unsere Politik-Darsteller solche Szenarien nicht zu Ende denken? Wo ist die Demokratie geblieben? Dreht sich alles nur mehr um Geld und Macht? Es ist höchste Zeit, das System zu ändern! Die Politik hat ausschließlich dem Wohle des Volkes zu dienen! Das System der
direkten Demokratie ist dafür der beste Garant! Ja, wir müssen gemeinsam für unsere Rechte kämpfen!

Adolf Zwahlen,
Steinackerstr. 6b/20, Lustenau

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.