Ma richt’s

Leserbriefe / 07.08.2014 • 18:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schön blöd, wer nicht zum Club der Superreichen gehört. Die bezahlen meist erheblich weniger Steuern als arbeitende Menschen. Und sollten sie einmal vor Gericht stehen, dann richten sie sich das; bei Bedarf auch mit 100 Millionen Dollar. Vor Gericht stehen? Na ja, in Österreich muss da schon sehr viel geschehen, dass gut betuchte Prominenz vor dem Richter oder gar in einer Gefängniszelle landen. „Ma richt’s“ – aber halt nur dann, wenn man entsprechend betucht ist und einflussreiche Freunde hat. Ich verliere immer stärker das Vertrauen in das, was einst „Rechtsstaat“ genannt worden ist.

Alfons Kopf,

Steußbergweg 20,
Hard

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.