Verkehrsunfall in Schruns am 13. 12. 2013

Leserbriefe / 15.08.2014 • 19:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
VN-Bericht vom 14. 12. 2013.
VN-Bericht vom 14. 12. 2013.

Ich bin das 17-jährige Mädchen (mittlerweile 18 Jahre), das am 13.12.2013 in Schruns auf dem Schutzweg verunglückte. Da es mir endlich, nach Monaten voller Hoffen und Bangen, den Umständen entsprechend wieder gut geht, möchte ich mich auf diesem Wege recht herzlich bei den Ersthelfer/innen, bei der Rettung, bei den Sanitätern, beim Notarzt, bei den Ärzte- und Pflegeteams im LKH Feldkirch und Rankweil und bei meiner Chefin und bei meinem Chef bedanken. Von Herzen Danke sagen möchte ich auch allen jenen, die an mich dachten, für mich beteten und mir liebe Briefe, Notizen, Geschenke und Grüße schickten. Nur durch die selbstlosen Einsätze der vielen, lieben Menschen darf ich weiterhin am Leben teilhaben. Insbesondere möchte ich meiner Familie danken, die Tag und Nacht bei mir war und mich unterstützte, mir Kraft und Mut schenkte. Der Familienzusammenhalt gab mir unheimlich Kraft, dass ich das alles so gut überstanden habe und so zufrieden sein kann, wie es im Moment ist. Vergelt’s Gott!

Anik Hechenberger,

Gundalatschweg 120a, Gaschurn

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.