„Berge und

Leserbriefe / 29.08.2014 • 19:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

viel Technik“

Gemma Kraftwerk schau’n. Der große Einlullungstrick und eine offensichtlich erfolgreiche Methode für Massen von Bürgern, auch jene umweltbewussten, die die Großkraftwerkstechnik nicht so grün sehen, wie sie gezielt verkauft wird. Zusätzlich kommt der Hinweis auf den Dienst an der Menschheit dabei auch nicht zu kurz. Also geradezu ein perfektes Spiel, das bei genauem Hinschauen allerdings den „Aktionärsmoloch“, ein Übel unserer Zeit, trotzdem nicht verschwinden lässt. Warum anstatt Kraftwerk schau’n, nicht gleich Kraftwerk selber bau’n? Die vielen Technik-Interessierten sind genau jener Menschenschlag, den die neuesten, weltweiten Info-Nachrichten aus dem Internet zum Selbstbau von autonomer und freier Energiehaustechnik geradezu von den Stühlen reißen müsste. Daher der Hinweis auf www.borderlands.de/Links/QEG. Oder noch informativer für den Anfang: das 120 Seiten umfassende Büchlein „Der Quantum Energy Generator – Eine autonome Energiequelle für Jedermann“ (12 Euro), Jupiter Verlag. Hochaktuell für jene, die selber denken und handeln wollen.

Arthur Beinder,

Dorf 266,

Bildstein

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.