Arme
Gleich­berechtigung

Leserbriefe / 14.11.2014 • 18:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Die Diskussion über die Exklusivpensionen zum Beispiel unserer Notenbanker ist verstummt und im Archiv gelandet, kommt die nächste Botschaft: Pensionsgerechtigkeit statt Altersarmut. Wenn wir die Exklusivpensionen der Notenbanker den Durchschnittspensionen der Frauen im Ländle und in Österreich gegenüberstellen, erhält der Notenbanker im Monat das Dreifache der Jahrespension einer Frau. Und alle sind dafür, dass das abgestellt werden muss. Alle fordern es, aber keiner macht es! Auch die Damen und Herren, die diese schreiende Ungerechtigkeit verändern könnten, fordern es, aber machen es nicht. Wir warten jetzt gespannt auf die Steuer­reform. Die Pensionsgerechtigkeit muss sich wieder einmal hinten anstellen! Wichtig ist, dass es gesagt wird! Die Gleichberechtigung – ein trauriges Spiel.

Paul Ammann,

Dorfstrasse 5, Ludesch