Danke an

Leserbriefe / 18.11.2014 • 18:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Notfallambulanzen

Am 7. 11. 2014 war ich gezwungen, die Hilfe der Rettung in Anspruch zu nehmen, da es mir plötzlich nicht mehr möglich war, meine Füße und Hände zu bewegen. Die Sanitäter­ waren sofort zur Stelle und brachten mich in das Krankenhaus Bludenz. Mein allerherzlichster Dank gilt dort Frau Dr. Düngler,

denn nur durch ihre rasche und überaus kompetente Diagnose, die meinen Fall betraf, wurde ich umgehend ins Landeskrankenhaus Feldkirch überstellt, wo mich Frau Dr. Sprenger mit ihrem Team bereits erwartete und ich auf die lebensrettende

Dialyse vorbereitet wurde.

Zu meinem Glück haben sich eine ganze Woche das Ärzteteam und auch das Pflegepersonal überaus menschlich, vorbildlich und fachlich überzeugend um mich gekümmert, sodass ich nach einer Woche das Krankenhaus wieder verlassen konnte. Ihnen allen ein herzliches Dankeschön und unser aller Hochachtung!

Eugen Schwald,
Tschapina 18, Bürserberg