Ländle-Card?

Leserbriefe / 24.09.2015 • 18:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Die jetzt als landesweiter Skipass beworbene Ländle-Card ist wieder keine! Diedamskopf, Warth-Schröcken und (natürlich) der Arlberg (alle im Einflussbereich der Skilifte Lech-Zürs) fehlen. Und wirklich günstig ist die Karte auch nicht. Dem besonders als Saison- oder Jahreskarte familienfreundlichen und günstigen Angebot des Drei-Täler-Passes ist trotz Preiserhöhung neben Gargellen und Golm jetzt auch noch das Brandnertal abhandengekommen. Also Rückschritt statt Fortschritt. Es geht um ein vernünftiges Angebot für uns Vorarlberger, besonders für die vielen Tausend im Rheintal und im Walgau, die in den Bregenzerwald genauso gerne wie ins Montafon zum Skifahren und Wandern möchten. Vorschlag: Ähnlich wie beim Verkehrsverbund VVV sollte es Zonen geben (mehrere Regionen bis zum Maximo), die man als Saison-
oder Ganzjahresticket buchen kann. Da ist wohl zur Verwirklichung etwas mehr als nur sanfter Druck der (politisch) Verantwortlichen nötig, damit nicht Eigenbrötlerei und reines Profitdenken der einzelnen Liftbetreiber weiterhin allein regieren.

Mag. Wolfgang Klocker,

Weißachergasse 1/b, Dornbirn