Viele haben die Schnauze voll

Leserbriefe / 30.10.2015 • 18:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Zum Leserbrief von Herrn Zortea „Steckt ein System dahinter?“, VN vom 29. 10.2015:

Als ich die Überschrift des Leserbriefs las, war ich zuerst positiv überrascht. Beim weiteren Lesen verging es mir aber gründlich. „Weil ja wirklich ein System dahinter steckt! Aber von wem gesteuert?“, schrieb er. Wenn man zwei und zwei zusammenzählt und vielleicht einmal selbst überlegt, wem es nützen könnte, Europa zu destabilisieren (und da ist die „Flüchtlingskrise“ nur ein Teil davon), dann kommt man doch bitteschön nicht auf Russland, oder? Wer führt denn Krieg in Libyen, Syrien, Iran, Irak? Wer schickt die dort Lebenden auf die Flucht? Das sind doch immer noch die USA. Deutschland selbst ist nicht souverän, kann deswegen auch gar nichts selbst entscheiden. Und Österreich? Warum unser Land so obrigkeitshörig ist, weiß ich nicht. Fest steht, es brodelt in der Bevölkerung, und viele haben die „Schnauze“ ganz einfach nur voll! Hut ab vor Staaten wie Polen, Ungarn etc., die ihre Entscheidungen selber treffen.

Petra Klocker,
Jungholz 102, Bildstein