Pensionenbudget zu hoch

Leserbriefe / 10.11.2015 • 19:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
VN-Bericht vom 9. November 2015.
VN-Bericht vom 9. November 2015.

In der VN vom 9. 11. 2015 wird vom ehemaligen, abgesetzten Minister Blecha noch ganz stolz darauf hingewiesen, dass die Pensionen um volle 300 Millionen Euro nicht aufgebraucht und an den Finanzminister rücküberwiesen werden. Was soll diese Sauerei? Wieso wird dieser Überschuss nicht an Pensionisten, die es wirklich notwendig hätten, aufgeteilt? Aber es ist verständlich, dass solche Menschen wie Blecha und Kohl kein Verständnis für monatliche Pensionen in Höhe von 300 bis 500 Euro haben, wenn man selbst mehrere Tausend Euro Monatseinkommen hat. Aber das sind die ordentliche Pensionistenvertreter beider Großparteien. Solche Aktionen erzeugen nur noch Kopfschütteln. Weiterer Kommentar ist überflüssig.

Harald Zanetti,

Ardetzenbergstrasse 6B, Feldkirch