Bahnhof Nenzing nicht barrierefrei

Leserbriefe / 16.11.2015 • 19:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zur berechtigten Kritik des Landes an den Ausbauplänen der ÖBB in Vorarlberg,
VN 11. 11. 2015:

Hier fehlt noch ein wichtiger Kritikpunkt: Der Bahnhof in Nenzing ist immer noch nicht barrierefrei, für Rollstuhlfahrer nicht benützbar, mit Kinderwagen und Fahrrädern nur sehr erschwert! Die damalige Planung der ÖBB ist völlig unverständlich: Während die viel kleineren Bahnhöfe in Frastanz, ­Ludesch und Nüziders barrierefrei gebaut wurden, wurden hier Stiegen eingebaut, obwohl mehr als genug Platz für Rampen da wäre. Eine eindeutige Fehlentscheidung der ÖBB! Deshalb fordert der Umweltausschuss der Gemeinde Nenzing eine rasche Lösung im Rahmen der ÖBB-Planung für die nächsten Jahre.

Herta Holzer,
Im Winkel 19,

Nenzing