Silvesterknallerei

08.12.2015 • 16:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sollte der Verkauf von Knallkörpern erst Ende Dezember erlaubt sein?
Sollte der Verkauf von Knallkörpern erst Ende Dezember erlaubt sein?

In diesen Tagen startet bei vielen Handelsbetrieben bereits der Verkauf von Knall- und Feuerwerkskörpern.

Obwohl der Gebrauch dieser Produkte in den meisten Gemeinden erst am 31.12. erlaubt ist, hatte ich das

Vergnügen, bereits am Abend des Nikolaustages die Knallerei in meiner Nachbarschaft zu hören. Es ist schon schwer genug, in der Silvesternacht seine Katzen und Hunde halbwegs zu beruhigen, weil diesen die Knallerei richtig weh tut. Muss das tatsächlich schon jetzt beginnen? Unsere Politiker sollen sofort den Verkauf stoppen – wenn sie wollen, können sie das auch! Früher gab es den Verkauf auch erst ab dem 30. Dezember. Es ist nicht zu glauben, dass es offensichtlich rigorose Maßnahmen braucht, um solche rücksichtslosen Mitbürger (egal ob jung oder älter) zu stoppen. Schon seit Jahren werden von vielen Bürgern und Tierschützern entsprechende Maßnahmen gefordert. Leider offensichtlich ohne Erfolg. Muss das denn wirklich sein? An den Handel zu appellieren, nützt sicher gar nichts – da will jeder nur möglichst viel Geschäft machen. Es wird nicht anders gehen, als den Verkauf auf den 30. und 31.12. zu beschränken. Leider!

Günter Mayr,
Kornfeld 19,

Dornbirn