Nein zur ­Silvesterknallerei

05.01.2016 • 18:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Immer mehr Menschen (Familien mit Kleinkindern, Kranke, Tierhalter usw.) haben Probleme mit der Silvesterknallerei. Die Knallerei beginnt ja nicht erst zu Silvester, sondern um die Weihnachtsfeiertage und endet dann irgendwann im Jänner. Normalerweise müsste man meinen, dass dieser Unfug auch den Politikern, die Gesetze und Verordnungen beschließen können, auch auf die Nerven geht. In Tirol war es möglich, wegen Brandgefahr zu Silvester das Abschießen von Raketen zu verbieten. Für mich stellt sich die Frage, ob in Vorarlberg das Anzünden von Knallkörpern wegen Missachtung der Menschenwürde und Belastung der Umwelt verboten werden kann. Vermutlich ist eine Unterschriftenaktion oder ein Volksbegehren notwendig, damit die zuständigen Politiker etwas unternehmen. Ich könnte mir das gut vorstellen, wenn einige Bürger diesbezüglich eine Initiative ergreifen.

Johann Giesinger,

Sonderbergstraße 16, Götzis