Gelegenheit zum Umdenken

Leserbriefe / 29.07.2016 • 18:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
VN-Bericht vom 28. Juli 2016.
VN-Bericht vom 28. Juli 2016.

Wenn man die Bluttaten der letzten zwei Jahre Revue passieren lässt, die von Terroristen begangen wurden, dann schaut die Zukunft nicht rosig aus. Aber solange die globale Finanz­elite mit ihren Weltkonzernen und ihrem Einfluss auf die politische Ebene nicht ihre – nicht immer legalen – Reichtümer auch auf die Schwächsten der Gesellschaft verteilt und endlich umdenkt, und solange es führende Politiker gibt, die als willige Werkzeuge der Machtbesessenen fungieren, wird diese Welt keine friedliche Zukunft für die nachfolgende Generation erreichen. Wenn man genau nachdenkt, was in den letzten Jahrtausenden auf der Welt geschah, da ging es auch nur um Reichtum und Macht, und deshalb wäre jetzt eine Gelegenheit zum Umdenken, aber das wird wohl nur eine Utopie sein. Man kann nicht von Frieden reden, wenn man genau das Gegenteil zulässt.

Alexander Ruddakies,

Flurgasse 5,
Schlins