Scham in
Vorarlberg

31.07.2016 • 16:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ehrliche Sportler und Sportfreunde schämen sich weltweit für die Entscheidungen des olympischen Präsidenten Bach. In Vorarlberg tut man das für unsere Landsleute ÖOC-Chef Karl Stoss und Sekretär Peter Mennel für deren Zustimmung.

Wenn man die umfangreichen Berichte von ARD, Spiegel und VN verfolgt hat, ist es unverständlich, dass hier der Rest des ehrlichen Sports zugunsten staatsgedopter Teilnehmer und korrupter Spitzenfunktionäre umgebracht wird.

Wenn, wie die VN schreiben, Karl Stoss vor der Aufnahme in das IOC steht, kann man das aufgrund seiner Leistungen verstehen. Er wird ein würdiger Nachfolger für seinen angeschlagenen Vorgänger Wallner.

Otto Hofer, erlengasse 5,

lustenau