„Ungläubiger“ Kanzler

17.08.2016 • 16:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zum Kommentar von Walter­ Fink „Haben wir einen ­Religionskrieg?“, VN vom 13./14. August 2016:

Lieber Walter! Deinen Kommentar habe ich mit Aufmerksamkeit gelesen, und ich kann mich deinen Worten vollinhaltlich anschließen. Auch ich frage mich, wo bleiben die Reaktionen der Politiker aus der EU, aus Kirche und Medien, wenn unser Bundeskanzler als Ungläubiger bezeichnet wird. Sind wir Christen aus der Sicht des Chefberaters des türkischen Präsidenten Erdogan, Herr Burhan Kuzu, Ungläubige? Wie wäre die Reaktion umgekehrt – wenn unser Bundeskanzler Herrn Burhan Kuzu als Ungläubigen bezeichnet hätte?

Hans Kallinger,
Kirchstraße 33, Bregenz