Gläubige müssen Meinung sagen

Leserbriefe / 21.08.2016 • 17:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wir sollten nach Möglichkeit verhindern, dass die Kirchen­renovierung in Maria Bildstein zu einem Streit ausartet. Denn wenn die Kirche im Streit mit ihren Gläubigen ist, ist das für viele ein gefundenes Fressen.

Trotzdem meine ich, wir Gläubigen müssen nicht zu allem Ja und Amen sagen. Wir dürfen mitreden, mitdiskutieren und unsere Meinung kundtun! Alles andere wäre feige. Ich glaube, es geht uns alle an, was man da mit der Kirche in Bildstein vorhat. Ist es doch eine der beliebtesten Wallfahrtskirchen in unserem Land. Da kann man doch nicht tatenlos zusehen, wenn man uns diese wertvolle Kirche verschandelt! Der größte Fehler wäre, nichts zu tun und nur zu jammern.

Renate Dür,
Sandgasse 19d, Dornbirn