„Man wird sich
noch wundern“

02.11.2016 • 17:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Die für sich genommen harmlosen Sätze von Norbert Hofer: „Man wird sich noch wundern“ und „So wahr mir Gott helfe“ wurden unter tatkräftiger Mithilfe diverser Medien und prominenter Wahlhelfer in nur zu durchsichtiger Weise zu einer gefährlichen Drohung und anmaßenden Gotteslästerung hochstilisiert. In diesem illustren Kreis befindet sich auch ein ehemaliger Intendant des ORF in Vorarlberg, der mit einem Kommentar, in dem Substanz durch Bibelzitate ersetzt wurde, auch sein Scherflein beitragen durfte. Unnötig zu bemerken, dass natürlich auch ein Historiker aus Hohenems in den Ring gestiegen ist, der in seiner jüngsten Glosse Norbert Hofer mit an den Haaren herbeigezogenen Argumenten mit dem Polit-Rüpel Donald Trump verglichen hat.

Dipl.-Vw. Helmut Arnold,

Blumenstrasse 7c, Bregenz