Türkei gehört nicht zur EU

Leserbriefe / 13.11.2016 • 17:56 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Für die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung ist längst klar, dass die Türkei kein Mitglied der EU werden soll. Und zwar nicht erst seit der Debatte um die Einführung der Todesstrafe. Während langsam, aber sicher auch immer mehr Politiker einen EU-Beitritt der Türkei ausschließen, will Bundespräsidentschaftskandidat Van der Bellen immer noch mit der Türkei verhandeln. Wörtlich sagt er im Interview mit den VN zu den EU-Verhandlungen mit der Türkei: „Ganz dürfen wir die Türen aber nicht zuschlagen.“ Was muss denn noch alles passieren, bis auch der Grüne Van der Bellen kapiert, dass die Türkei absolut gar nichts in der EU verloren hat? Weiß er denn nicht, welch dramatische Auswirkungen ein EU-Beitritt der Türkei auf unser Land hätte? Ich halte seine Haltung für zutiefst unverantwortlich und gefährlich für unser Land.

Luca Daniel Julius Scherling,

Kapellenweg 19,

FELDKIRCH