Berechtigte Kritik an Mautbeschluss

26.03.2017 • 17:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
VN-Bericht vom 25. März 2017.
VN-Bericht vom 25. März 2017.

Zum Bericht „Bundestag
beschließt Maut“, VN vom
25. 3. 2107:

Die Kritik am Beschluss des Deutschen Bundestages verdient ihre Berechtigung. Denn wenn Politiker und Bürokraten ausgerechnet am Vorabend vor dem Jubiläum der Römischen Verträge die ohnehin schon stark umstrittene Pkw-Maut auf den Weg bringen, dann zeugt dies leider von einem ziemlich gleichgültigen Geschichtsverständnis, bei dem sich die ernste Frage stellt, inwieweit man in Berlin überhaupt noch uneingeschränkt hinter dem europäischen Integrationsgedanken steht. Deshalb täte Angela Merkel­ besser daran, hier nicht mehr zu schweigen, da man ein derartiges Thema nicht ohne den Verlust der eigenen Glaubwürdigkeit, insbesondere in Brüssel und Straßburg, aussitzen kann!

Rasmus Ph. Helt, Wilhelms-burger Straße, Hamburg (D)