Wird der Terror irgendwann aufhören?

19.04.2017 • 17:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Nachdem ich den Artikel „Dortmund-Bus war Terrorzielscheibe“ vom 13. April 2017 gelesen habe, war ich für kurze Zeit in einer Schockstarre. Natürlich habe ich mitbekommen, was passiert ist. Doch dass möglicherweise mit einem terroristischen Hintergrund zu rechnen ist, entsetzte mich noch mehr. Ich bin mir im Klaren, dass immer wieder solche Anschläge passieren, doch seit einiger Zeit wird fast regelmäßig davon in den Medien berichtet. Es gibt zwei Verdächtige in diesem Fall. Auch wenn beide Männer verhaftet werden, ist das nicht beruhigend, denn es werden weitere Anschläge dadurch nicht verhindert. Ich frage mich, ob Menschen irgendwann aufhören, einander Leid zuzufügen.

Man berichtet, dass der BVB-Spieler Marc Bartra verletzt und operiert wurde. Er hat sich aber schon auf den sozialen Netzwerk-Plattformen gemeldet und schreibt, dass es ihm wieder bessergehe, worüber ich sehr froh bin, denn wie sollte man verkraften, dass wieder ein Mensch durch eine solche Tat getötet wird? Ich verstehe diese ständige Gewalt auf der Erde einfach nicht, wir wollen doch alle ein Leben ohne dieses Leid, oder nicht?

Annika Kuntschik,

Badstraße, Altach