Sonntags ­geöffnet?

Leserbriefe / 09.06.2017 • 18:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Die Wirtschaftskammer spricht immer wieder über die Sonntagsöffnung. Der Sonntag ist der einzige Tag für viele Familien, an dem fast alle Mitglieder frei haben. Das fällt dann weg. Dass die Wirtschaft dabei dann auch ganz nebenbei Sonn-und Feiertagszuschläge auf Lohnzahlungen einkassieren kann, fehlt bei der bisherigen Diskussion leider vollständig. Das werden die betroffenen Befürworter der Sonntagsöffnung dann feststellen, wenn es zu spät ist. Ist der Sonntag weg, bekommt man ihn nicht wieder zurück. Die Wirtschaft hat schon oft versprochen, dass alles besser würde, folgte man ihren Vorschlägen. Die Liste ihrer Irrtümer und falschen Ratschläge ist sehr lang.

Ernst Pitlik,
Meissnergasse, Wien