Montafon braucht ein Hallenbad

Leserbriefe / 28.07.2017 • 18:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Es ist wirklich ein großes Manko, dass wir im Monta­fon noch immer kein öffent­liches Hallenbad, möglichst mit zusätzlichen Freizeiteinrichtungen, bieten können. Rückblickend will ich anführen, dass schon bei der Tauffeier von Silvretta Montafon im Juni 2009 erwähnt wurde, das Montafon solle durch Investitionen von 70 Millionen Euro zur führenden Urlaubsdestination werden. Leider wurde mit keinem Wort ein öffentliches Hallenbad erwähnt. Endlich wird es soweit sein. Ein Auszug aus meinem Leserbrief vom 23. 6. 2010: „Große Hoffnung wurde im Sommer 2010 auf die geplante Ankündigung ‚Neues Hotel mit Wasserwelt‘ gesetzt. Das dazugehörende Hallenbad mit gesamter Wellness-Landschaft soll von den Gemeinden Schruns/Tschagguns finanziert und geführt werden.“ Leider blieb es nur bei der Planung. Im April 2017 eine neue Hoffnung: TUI Blue plant neues Hotel im Montafon. Jedoch nach dem Lesen einiger Zeilen die große Ernüchterung: Als Investor und Betreiber plant TUI Blue demnach ein „modernes Lifestyle-Hotel“. Die Arbeiten für den Neubau ohne öffentliches Hallenbad sollen im Sommer 2019 abgeschlossen sein. Also zum Leidwesen von Einheimischen und unseren vielen Gästen heißt es weiterhin auf ein öffentliches Hallenbad zu warten.

Hans Kasper, Anton –
Bitschnau-strasse, Vandans