Tod eines jungen Soldaten

Es ist eine furchtbare Nachricht, dass ein junger Bundesheerrekrut bei einem Marsch an Überhitzung gestorben ist. Jeder Arzt empfiehlt, bei großer Hitze keine anstrengenden Arbeiten zu verrichten. Und was macht das Bundesheer? Die Verantwortlichen verordnen den jungen Menschen einen Marsch bei 36 Gr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.