Rhesi und der „Trittstein“

Die Aussage von Herrn Mähr, Projektleiter Rhesi, in den VN am 25. 11. 2017, dass der Trittstein in Koblach für die Abflussmenge von 4300 m2/sec. nicht benötigt würde, da das Gerinne auf Höhe Koblach ausreichend breit ist, aber der Trittstein für ein genehmigungsfähiges Projekt benötigt werde, ist sc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.