Papst kümmert sich um Rohingyas

Für uns eine imponierende Geste, dass Papst Franziskus aufbricht nach Myanmar, um mit den Verantwortlichen und Rohingyas zu sprechen. Endlich nimmt sich ein Kirchenfürst aus dem Westen dieses Problems an und ermahnt nicht nur. Für uns ein beeindruckender Akt, der von unseren westlichen Religionsgeme

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.