Gedanken zur Abschiebung

Wenn man die traurigen Berichte über die geplanten Abschiebungen von gut integrierten und beliebten Flüchtlingen liest, schwankt man zwischen Trauer und Ärger. Es steht den Beamten im fernen Wien nicht zu, aufgrund von bürokratischen Urteilen über Menschenschicksale zu entscheiden. Die Entscheidung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.