Beschämend

03.10.2014 • 18:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zum Leserbrief

vom 30. 9. 2014:

Danke, an die Leserbriefschreiberin N. Schneider aus Bregenz. Endlich getraut sich einmal jemand, das Ereignis um den erschossenen Hund mit andern Augen zu sehen und entsprechend zu kommentieren. Mein Dank auch an den Jäger, der aus meiner Sicht genau das Richtige getan hat. Viel zu lange schon bilden sich die meisten Leute der Hunde­lobby ein, dass man sich die Verhaltensregeln ersparen könnte. Und sowieso die Regeln ohnehin nur für die anderen gelten.

Walter Huber,
Werdenberg­str. 9, CH 9470 Buchs