Frust wegen
Netzbetreiber

20.02.2018 • 17:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zum VN-Bericht „Netzbetreiber verliert Prozess in Vorarlberg“, vom 16. 2. 2018:

Dieser Bericht in den VN hat mich ermutigt, meine schlechten Erfahrungen mit diesem Netzbetreiber kundzutun. Das Problem, mit dem ich konfrontiert bin, ist eine lange zermürbende Odyssee mit einer Firma, bei der der Kunde absolut nicht König ist, weil viele Telefonate zum Teil mit 1,36 Euro pro Minute abgerechnet wurden, und E-Mails, Briefe und Shopbesuche bis jetzt zwecklos waren. Weil der entstandene materielle Schaden für mich nicht in die Tausende geht, ist ein Prozess aussichtslos. Aber der Frust sitzt tief.

Ing. Wernfried Halder,

Lochauerstraße, Hörbranz