Sicherheit durch Rhesi

21.02.2018 • 17:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Beim Hochwasserschutz sollte es eigentlich keine großen Diskussionen geben. Die Erinnerungen an die Hochwasserereignisse im Jahr 2005 und im Jahr 1999 sind für mich eine Mahnung, welche Gewalt die Natur entfesseln kann. Der Klimawandel wirkt hier als zusätzlicher Turbo. Ich halte es deshalb für wichtig, dass die Landesregierung und der Landeshauptmann in Sachen Rhesi an einem Strang ziehen. Ich bin auch froh, dass von Seiten der Wirtschaft klare Worte gesprochen wurden. Wir brauchen hier die Sicherheit, dass unser Lebensraum auch in Zukunft vor den Naturgewalten geschützt ist. Ich hoffe, mit diesem Wunsch bin ich nicht alleine.

Hubert Bösch,

Augartenstraße, Lustenau