Schutz der Religionsfreiheit

Kardinal Pietro Parolin (r.) tritt ganz im Sinne von Papst Franziskus für die Religionsfreiheit ein.  AFP

Kardinal Pietro Parolin (r.) tritt ganz im Sinne von Papst Franziskus für die Religionsfreiheit ein.  AFP

Früher hat sich der Vatikan nur um den Schutz der katholischen Minderheiten Sorgen gemacht. Jetzt ist er erfreulicherweise so weit, dass er die Freiheit aller religiösen Minderheiten schützen möchte. Das ist deshalb heute so wichtig, weil religiöse Minderheiten in immer mehr Ländern verfolgt werden.

Artikel 87 von 119
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.