Verrohung in der

Abschiebepraxis

Die Antwort auf die Frage, warum Innenminister Kickl in rechtslastigen Publikationen mit Anzeigen Polizisten rekrutieren will, gibt er selbst: Für ein derart menschenverachtendes Vorgehen bei Abschiebungen braucht man Schergen, keine Polizisten.

Johannes Biehler, Doren

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.