Geschundene Gänse

Rund um Martini landen in Österreich 250.000 Gänse auf dem Teller. 80 Prozent davon kommen aus dem Ausland, großteils aus Ungarn, weit entfernt von Bio-Weidegans-Haltung. Gänsestopfleber und „Puszta-rupf“ zur Daunengewinnung sind in Ungarn gängige Praxis. Stopfgänse werden mit Schlauch und Trichter

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.