FPÖ-Klage

Die FPÖ klagt die Republik wegen der Wiederholung der Bundespräsidenten-Wahl auf 3,4 Millionen Euro. Einerseits kürzen ÖVP und FPÖ die Mindestsicherung, und selbst will man Geld vom Staat. Dabei vergisst die FPÖ, dass die eingeklagten Millionen eigentlich Steuergelder sind! Und so nebenbei gesagt, e

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.