Österreich

Leserbriefe / 05.03.2019 • 17:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

und IS Kämpfer

Ich, Jahrgang 1952, verfolge seit Tagen die Meldungen der „Fachpolitologen“ sowie sonstigen Spezialisten zu diesem Thema. Grundsätzlich möchte ich für unsere Generation in Anspruch nehmen, dass „Kämpfen & Töten“ unter anderer Flagge, den Verlust der Zugehörigkeit sowie Schutz durch Österreich verlustig wird (gelernt im Militärdienst fürs Vaterland). Warum nun diese falsche Diskussion? Wer außer Pseudokenner im Staate Österreich will diese Gefolgschaft an Abtrünnige mit Anhang? Hallo Spezialschreiber, bitte öffnet eure Wohnungen und Konten für diese Menschen, um zu erleben, was hier passieren kann bei solch einer Meinung. Wir und fast alle anderen Österreicher möchten „Sicherheit – Heimat“ durch unsere gewählte Regierung gesichert sehen, ansonsten gibt es nur die Wahl der Volksabstimmung zu diesem Thema. Also überdenken, als logische Folge zugunsten uns Österreichern!

Werner Danek, Feldkirch