Der Weltfrauentag und die „Omas“

Leserbriefe / 08.03.2019 • 19:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Anlässlich des Weltfrauentages habe ich einen Wunsch an die diversen Politiker: Pensionsrechtliche Anerkennung der Erziehungsarbeit auch für die vor 1955 geborenen Mütter oder wenigstens die von der „Oma-Revolte“ geforderte Ausgleichszahlung von 50 Euro pro Kind. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Mag. Gertraud Burtscher, Bludesch