EU – Islam

13.03.2019 • 17:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Herr Alwin Häle warnt am 12. März in einem Leserbrief vor der Islamisierung Europas und dem „heiligen Buch“ Koran als unmenschlich. Es ist für einen Dialog nicht hilfreich, wenn falsche Ängste geschürt werden. Es wird nicht hundertmal aufgerufen, die Ungläubigen zu töten. Die Scharia wird selbst in islamischen Staaten nicht einfach als Gesetz angewandt. Bei Besuchen in Ägypten, Palästina, Syrien und Jordanien ist mir nie eine Person begegnet, die auf Grund der Scharia eine abgehackte Hand trug. Zudem gibt es muslimische Wissenschaftler, die diese strittigen Themen diskutieren, hinterfragen und zum internen Umdenken aufrufen. Pauschale Verdächtigungen sind der Nährboden für Hass und Spaltung, der niemanden hilft.

Mag. Erich Baldauf, Dornbirn