Unverständnis

Leserbriefe / 26.04.2019 • 15:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Unsere Tochter unterrichtet in Innsbruck Deutsch als Fremdsprache. Unter anderem hat sie dabei auch Gruppen von Asylwerbern als Schüler. Heute erhalte ich eine total verärgerte SMS von ihr. Sie schreibt, dass sie gerade eine besondere Wut auf unsere Regierung hätte. Während des Unterrichts hätte sie ein Schüler gefragt: „Warum Strache und Kurz wollen uns nicht? Diese Woche ein Politiker hat Gedicht geschrieben über Asylwerber und Ratten.“ Unsere Tochter ergänzt: „Diese Gruppe ist super höflich und sympathisch und dann fragen sie mich, warum man sie nicht will.“ Ich wusste auch keine befriedigende Antwort.

Dr. Gerd Schmid, Koblach

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.