Klimawandel

Leserbriefe / 02.06.2019 • 16:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Es wird schon sehr viel über unser Klima geredet, der Klimawandel ist im Gespräch. Mir fällt aber auf, dass man selten über die enormen Flugreisen redet. Die Menschen benützen ohne Weiteres immer öfter das Flugzeug, um an ihre Reiseziele zu kommen. Das hat sicher auch große Auswirkungen in der Luft. Zu viele Kondensstreifen am Himmel zeigen uns, wie viel Verkehr in der Luft herrscht. Ich glaube, dass das einen wesentlichen Teil unserer Luftverschmutzung mit sich bringt. Es sind nicht nur die Autos, die die Luft verpesten, sondern natürlich auch die Flugzeuge. Wenn man etwas zur Verbesserung des Klimas beitragen möchte, sollte man auch berücksichtigen, dass es leichtsinnig ist, wenn man meint, fliegen sei notwendig, um einen schönen Urlaub zu verbringen. Wir müssen nicht unbedingt auf Schusters Rappen unterwegs sein, obwohl das die gesündeste Art ist, um sich zu erholen, aber wenn uns die Luft von oben verpestet wird, nützt das Wandern auch nichts mehr. Das sollte man sich überlegen. Oder wollen wir warten, bis uns die Kinder zeigen, was wir alles falsch machen?

Renate Dür, Dornbirn