Nur mehr Wahlärzte?

07.07.2019 • 16:03 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zum Bericht „Wo fehlt‘s denn, Herr Doktor?“, VN vom 3. 7. 2019:

Was in vielen Bereichen der Medizin eine Tatsache ist, droht nun auch bei den praktischen Ärzten: eine eklatante Privatisierung. Wir haben in der Medizin das Problem, dass es fast nur noch Wahlärzte gibt, viele Ärzte ins Private wechseln bzw. neue Ärzte als Privatärzte beginnen. Neben Themen wie Gemeinschaftspraxen, Lehrpraxen, Gesundheitszentren und Investitionsförderungen ist die Arbeit der Krankenkassen sehr wichtig. Denn in vielen Krankenkassen sind die Vergütungen so niedrig, dass es für viele Ärzte nicht rentabel ist und auch die Patienten nicht wie gewünscht behandelt werden können. Es muss also auch von den Krankenkassen dringend eine Reform der Vergütung erfolgen, oder wir haben bald nur noch Wahlärzte.

Andreas Hager, Wolfurt