Lob und Tadel zum Erhalt der Wanderwege

04.08.2019 • 15:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Gefallene Fichten verlegen den Wanderweg im Bereich Farntobel.privat
Gefallene Fichten verlegen den Wanderweg im Bereich Farntobel.privat

Vergangene Woche machten wir Bludenzer Senioren unsere wöchentliche Wanderung nach Maltach und weiter nach Schwanteln. Wir starteten in Dorbirn-Winsau bei der Haltestelle beim Gasthof Rose und stellten fest, dass der Weg im Gemeindegebiet Dornbirn gut markiert und im Farnbereich gut ausgemäht war.

Als wir dann in das Gebiet Farntobel im Gemeindegebiet Schwarzenberg kamen, mussten wir feststellen, dass der ehemalige historische Wirtschaftsweg mehrmals mit gefallenen Fichten verlegt und erschwert begehbar und auch der übrige Wanderweg teilweise verwachsen war.

Man konnte dabei feststellen, dass bei gemeindeübergreifenden Wanderwegen je nach Gemeindegebiet bei der Pflege der Wanderwege große Unterschiede bestehen und verschiedene Gemeinden diesbezüglich überfordert sind. Aber es gibt auch Gemeinden, die den Erhalt der Wanderwege gut bewältigen.

Josef Gantner,
Wanderführer,
Bludenz