„Gottesdienste

Leserbriefe / 12.09.2019 • 15:56 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

in Möggers“

Zum Leserbrief vom 10. September:

Frau Metzler, schön, dass Sie unsere Pfarrkirche und Ulrichskapelle in Möggers besuchen. Ich bin (pastorale Hilfe) vor dem Gottesdienstplan bis Allerheiligen gesessen. Wissen Sie, dass unsere Situation so aussieht: 5 Gottesdienste ohne Pfarrer (Priestermangel), 2 fraglich (Salvatorianer, können wegen körperlicher Verfassung nicht fix zusagen). Ich gehöre zu dem kleinen Team, das mit viel Herzblut und großem Zeitaufwand die Wortgottesfeiern mitgestaltet. Warum? Damit in unserer Kirche weiterhin gebetet, im Sinne von Jesus Gemeinschaft gefeiert wird, wir in unseren guten und weniger guten Zeiten zusammenkommen. Ich bin der Überzeugung, dass Jesus, wie in der Bibel geschrieben steht: „Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ (Mt 18,20) wollte, dass wir nicht einfach nach Lehramt handeln, sondern trotzdem gemeinsam in seinem Namen beten und feiern. Ich bedanke mich bei Pfr. Trenti für seine Offenheit, seinem Vertrauen uns gegenüber. Bei den vielen Menschen, die mithelfen, dass unsere Kirchen „belebt“ bleiben, unsere Gemeinschaft im Sinne von Jesus weiter feiert und Veränderungen annimmt. In Möggers sind alle herzlich willkommen, die mit uns gemeinsam feiern und beten wollen und wir heißen natürlich auch jeden Pfarrer herzlich willkommen. Ihnen Gottes Segen.

Silvia Boch, PGR Vorsitzende Pfarre Möggers