„Kurz“ und bündig

Leserbriefe / 27.09.2019 • 18:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dr. Hans Widerin hat in seinem Leserbrief „Kurz als Staatsmann“ das „Scheingebilde“ Kurz perfekt skizziert. Leider gibt es viel zu viele Wählerinnen und Wähler, die sich von seinem Auftreten und der Redegewandtheit blenden lassen. Es sollte eigentlich jedermann klar sein, dass Kurz das Staatsschiff durch seinen „Ersten Offizier“ sehenden Auges gegen die Kaimauer krachen ließ. Von Schuldbewusstsein ist keine Rede, ganz im Gegenteil, stieg er wie Phoenix aus der Asche empor, um uns neuerlich Ungemach zu servieren. Dieses ganze Desaster ist nicht nur eine Riesenblamage, sondern kostet uns Millionen des ohnehin ausgepressten Budgets. Wehe, wehe, wenn ich an das Ende sehe.

Ing. Gerhard Miltner, Bregenz