Hoffentlich ein
Erdrutsch

Leserbriefe / 02.10.2019 • 18:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Zum Bericht „Alles ist Wertstoff“ vom 21./22. September:

Sehr geehrte Frau Daum, in Ihrem Bericht haben Sie leider recht. Das Mädchen Greta Thunberg, das beschimpft und krank in den Medien dargestellt wird, hat aber etwas ausgelöst, das hoffentlich ein Erdrutsch sein wird. Die Produkte, die hergestellt werden, haben ganz bewusst billigere Teile in sich (Kunststoff mit Weichmachern, die nach bestimmter Zeit spröde werden). Zudem werden die Geräte verklebt und können nicht mehr ohne Bruch getrennt werden. Autos sind seit Jahren perfektioniert worden (Material und Wirtschaftlichkeit) und müssten nicht dem Design-Wahn folgen. Dasselbe gilt auch für Kleidung. Die Kreuzfahrtschiffe sind Dreckschleudern bis auf ganz wenige und dienen nur dem Vergnügen. Dasselbe gilt auch für Ferien-Flugzeuge. Diese zwei Vergnügen könnten zu 70 Prozent reduziert werden. Noch viele solcher Sachen müssen überdacht werden, um der nachkommenden Generation kein Damoklesschwert zu hinterlassen. „Back to the roots“ wird immer wichtiger, auch wenn es ein wenig weh tut.

Alois Hotz, Götzis