Vorarlberger Wahldiskussion

Leserbriefe / 03.10.2019 • 18:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die von VN und ORF organisierte Diskussion fand großen Zuspruch.
Die von VN und ORF organisierte Diskussion fand großen Zuspruch.

Es war eine Wohltat, diese Diskussion zu hören. Ich muss sagen, dass ich alle Diskutanten als viel sachorientierter erlebt habe, als es auf Bundesebene bei Vorwahldiskussionen seit Jahren der Fall ist. Natürlich kann man nicht mit allen Positionen übereinstimmen und hat man Sympathien für bestimmte Richtungen. Aber man kann allen abnehmen, dass sie diese aus Überzeugung vertreten. Da ist nicht nur NLP-Sprech zu hören, sondern wirklich auch ein Austausch von Argumenten. Auch eine gewisse Bereitschaft, anderen zuzuhören und unter Umständen auch die Breite der vorhandenen Ideen zu nützen. Das gilt auch für Richtungen, die ich auf Bundesebene nicht wirklich seriös in ihrer Argumentation erlebt habe. Diesen Eindruck kann man auch zwischen den Wahlen von der Vorarlberger Landespolitik haben. Da kann man Hoffnung haben, dass die Zukunftsfragen/-probleme bewältigt werden. Und man würde sich wünschen, dass auch andere von Vorarlberg lernen. Bravo Vorarlberg!

Peter Pober-Lawatsch,

Wien