Politik ist zu bester Lösung verpflichtet

Leserbriefe / 18.10.2019 • 18:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

30 Jahre S 18: Energie-, Kohlenstoff- und Euroverschwendung! Tatsache: Güterbahnhof, Hauptzollamt: täglich Hunderte Lkw, dazu Schleichverkehr. Schweiz, Zollamt St. Margrethen: Anfahrt und Abfahrt von Deutschland sowie Dornbirn Nord sind gegeben. Ein Ergebnis für die Umwelt ist notwendig. Kürzeste mögliche Verbindung ab ausgebauter Senderstraße beim Güterbahnhof, kerzengerade bis zum Rheindamm, ca. 1,7 km, südlich der Loacker Recycling GmbH Lustenau zur Anschlussstelle. Bau einer zweispurigen Straße, mindestens zwei Meter über Terrain, mit der Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und einem konsequenten Überholverbot für reibungslosen Fließverkehr bis zur Grenzstation.

Weitsicht für Mensch und Tierwelt ist gefragt. Eine effektive Kontrolle und Lenkung des Verkehrs und der Warenströme im Dreiländereck muss garantiert sein, dann gibt es in der Gesamtbilanz eine der effektivsten Umwelt- und Klimaschutzeinrichtungen mit kleinstem Energie- und Bodenverbrauch. Die Politiker sind verpflichtet, klimafreundlichste und sparsamste Lösungen mit generationenübergreifender Sichtweise für höchst notwendige Maßnahmen zum Wohl der Allgemeinheit als gemeinsame Lösung ohne jeden Einspruch zu finden.

Alwin Rohner, Lauterach