Problematische
Lithiumgewinnung

Leserbriefe / 21.10.2019 • 18:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vor Wochen sah ich eine Sendung über die Gewinnung des für die E-Mobilität nötigen Lithiums. Sehr erstaunt war ich, wie selbstverständlich es für die Chefs der drei deutschen Autokonzerne VW, BMW und Mercedes war, dieses Produkt einfach so gewinnen zu können. Es wurde auch das Gespräch eines Bauern aus den argentinischen Anden zwischengeschaltet, der sagte, dass, wenn der Wasserspiegel durch das Gewinnen dieses Lithiums weiter sinke, er seinen Hof aufgeben müsse. Ein weiterer Bauer, der höher oben wohne, hätte bereits Wasserprobleme. Dürfen wir unter diesen Umständen unsere Umwelt einfach so benutzen?

Anni Brändle, Meiningen