Gedanken zum Advent

Leserbriefe / 03.12.2019 • 17:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Beim Schreiben dieses Leserbriefes werden in mir Erinnerungen wach, an die Adventzeit von früher. Tief verschneite Landschaft, wenn leise die Schneeflocken fielen. Von der Ferne hörte man das Schellengebimmel eines Pferdefuhrwerks. Advent, die Zeit vor Weihnachten, die sogenannte „Stadi Zeit“. Und heute? Wo alles so schnell gehen muss. Der Trubel in den Geschäften und auf den Verkehrswegen. Nur Stress und Hektik heutzutage. Manchmal frage ich mich schon, ob der eigentliche Sinn der Advent- und Weihnachtszeit verschwunden ist. Na ja, Hand aufs Herz, die Weihnachtseinkäufe müssen auch getätigt werden. Ich wünsche allen eine gesegnete und friedvolle Adventzeit!

Ernst Krimbacher, Bludenz