Feuerwerke – es ist Zeit zum Umdenken

Leserbriefe / 12.12.2019 • 18:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wie oft müssen die seit Jahren bekannten Argumente gegen den Einsatz von Feuerwerken – insbesondere zu Silvester und dem Funkensonntag – wiederholt werden, damit endlich wirkungsvolle Maßnahmen seitens der Behörden ergriffen werden, um diesen Pyrotechnikmissbrauch Einhalt zu gebieten?

Ist die Liste der schädlichen Auswirkungen, die da sind: diverse Verletzungen von Beteiligten und Unbeteiligten, Lärmbelästigung inklusive Gehörschäden, Verstoß gegen die Bestimmungen zur Luftreinhaltung durch erhebliche Feinstaubbelastung und verschiedenen giftige Elemente, Brandgefahr, Tierleid durch Auslösen von Panik, Verschmutzung durch Gebinde im städtischen Bereich und im Grünland denn noch nicht überzeugend genug? Warum wird diese Gefahrenliste immer noch von so vielen einfach ignoriert? Ist Unwissen, Ignoranz und Gedankenlosigkeit die Ursache für die fehlende Einsicht oder ist es ein Versagen der politisch Verantwortlichen – oder ist es Beides?

Dr. Walter Widder, Feldkirch